Die wunderbare Welt der Spinnen


Ich habe nochmals meine Galerie “Niedliche Insekten und Spinnen” um einige neue Fotos aus der Spinnenwelt ergänzt.

Hier geht es zu den hochauflösenden Galeriefotos!

Aber zunächst möchte ich hier noch ein paar Infos zu den Spinnen los werden:

Die Fotos in diesem Beitrag wurden auf zwei Spaziergängen durch den Hasbrucher Wald im Februar 2016 gemacht. Außer die letzte beiden Aufnahme, die bei uns im Carport bzw. Garten entstanden sind.

Die folgenden beiden Fotos zeigen den Kokon eines Spinnenfressers (Eru Forcata), es handelt sich hierbei um eine Spinnenart die sich ausschliesslich von anderen Spinnen ernährt.
Die Spinne selber habe ich nicht entdecken können, sie wird aber bis zu 4mm groß. Entdeckt habe ich den Kokon unter Todholz im Wald.

2016-02-26-22.39.25 ZS retouched

2016-02-26-23.15.45 ZS retouched

 

Weiter geht es mit 2 Fotos einer Finsterspinne (Amaurobiidae), die Körperlänge beträgt 6 – 8mm. Die Finsterspinne habe ich unter einem verrottenden Baumstamm entdeckt.

2016-02-19-20.24.47 ZS retouched 2016-02-19-21.13.07 ZS retouched

 

Hier habe ich noch mal ein sehr kleines Spinnenexemplar welches ich am Waldrand unter totem Holz entdeckt habe. Um solche kleinen Tierchen zu finden benötigt man schon eine Lupe mit der man den Stamm absucht.
Die hier abgebildete Spinne misst 2-3mm und scheint sich erst kürzlich gehäutet zu haben. Vermutlich handelt es sich um eine Rostrote Winkelspinne (Tegenaria ferruginea) oder Waldwinkelspinne (Tegenaria sylvestris)

2016-02-28-19.38.33 ZS retouched

 

Als nächster zeige ich Euch einen Steinkriecher (Lithobius forficatus), er besitz 15 Beinpaare, mißt ca 30mm an Körperlänge und wird 5 – 6 Jahre alt. Er zählt zur Familie der Tausendfüßer (Myriapoda).
Im nachhinein habe ich in meinem Bestimmungsbuch gelesen, das große Exemplare auch den Menschen schmerzhaft beißen können.

2016-02-19-18.29.25 ZS retouched

 

Eine Krabbenspinne mit dem Namen Ozyptila praticola, sie misst etwa 3mm. Sie saß unter einem Stück Rindenmulch und war durch ihre Färbung praktisch unsichtbar.

2016-02-21-15.32.18 ZS retouched

 

Und zu allerletzt zeige ich totes Gewebe, welches ich als Hinterlassenschaft bei uns im Carport entdeckt habe. Vermutlich hat sich dort eine Winkelspinne gehäutet.

2016-03-03-19.24.15 ZS retouched-Bearbeitet


Comments (2)